windsurfshop windsurf shop windsurf-shop  surfshop windsurfen lernen Point-7 Windsurfsegel
windsurfshop windsurf shop windsurf-shop  surfshop windsurfen lernen Point-7 Windsurfsegel
windsurfshop windsurf shop windsurf-shop  surfshop windsurfen lernen Point-7 Windsurfsegel
windsurfshop windsurf shop windsurf-shop  surfshop windsurfen lernen Point-7 Windsurfsegel

Point 7

Point 7 AC-Z 2022

Angebotspreis€689,00

🟢 Sofort Lieferbar.
🔵 Lieferzeit i.d.R. 5-10 Werktage.
🟡 Vorbestellbar.

Farbe:black
Größe:

Größe

Menge:

Wir präsentieren das Point 7 AC-Z 2022.

Ein Kommentar aus der Wind Lounge:

Beim Point 7 AC-Z handelt es sich um ein 2 Camber Segel und im Prinzip eine einfacher zu fahrende Variante des AC-K. Verfügbar in den zwei Schlüsselfarben von Point 7 handelt es sich hier um eine Zwischenstufe zwischen Freeride- und Freeracesegel.

Jetzt stellt sich natürlich zurecht die Frage, warum man auf den einen Camber verzichten sollte. Schließlich haben doch alle Freeracesegel 3 Camber. Wie Point 7 selbst angibt, ist das Segelkonzept einzigartig im Windsurfmarkt. Wo wir anfänglich noch skeptisch waren, haben uns letztlich unsere eigenen Tests sehr positiv überrascht. Es ist komisch, denn das Profil ist nicht überdurchschnittlich tief, aber dennoch sehr Druckpunkt stabil. Die Beschleunigung ist top, der Speed ist top und das Handling spürbar einfacher, als bei der 3 Camber Variante. Natürlich muss ein Raceliebhaber Abstriche beim Segelprofil machen. Mit 2 Cambern kann man keine Slalommasttasche imitieren. Es ist also genau wie von Point 7 angegeben: ein Segel für alle Raceeinsteiger. Wer noch nie Kontakt mit einem Cambersegel hatte, der wird mit diesem Segel richtig Spaß auf dem Wasser haben.

Dem Slogan „ohne Kompromisse“ von Point 7 können wir also nicht uneingeschränkt zustimmen, dass wäre utopisch. Aber das Windsurfsegel kommt nah dran, davon sind wir überzeugt. Von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung für jeden, der nach Performance mit möglichst minimalen Einschränkungen beim Handling sucht! Wer keine Kompromisse beim Speed möchte, für den ist das AC-K spannend. Und wer die volle Dröhnung braucht, der greift zum Slalom Segel! Viel Spaß beim weiteren Stöbern und der Produktbeschreibung von Point 7.  

- Dein Wind Lounge Team -

 

 

Volle Race Performance, aber einfach zu fahren wie ein Freeride Segel.

Das 2 in 1 OHNE KOMPROMISSE. 

Einzigartig auf dem Markt in seiner Typologie.

Das leistungsstärkste Segel auf dem Markt mit 2 Cambern.

No-Cam-Masttasche oberhalb des Gabelbaums, Race-Masttasche unterhalb des Gabelbaums.

2 Cambers unter dem Gabelbaum.

Einfache Handlingscharakteristik.

Ausgezeichnet in den verschiedensten Windbedingungen.

Power und verbesserte Stabilität bei Schwach- und bei Starkwind.

Locked-in-Gefühl, das nur Cambersegel vermitteln.

Vermittelt trotzdem ein leichtes Gefühl, das nur mit einem camberlosen Segel vergleichbar ist.

Ein Muss für diejenigen, die noch nie ein Cambersegel hatten.

Die Entdeckung für alle, die seither Cambersegel gefahren sind.

 
Entwickelt für:  
Hast Du jemals davon geträumt, ein camberloses Segel mit der gleichen Leistung wie ein echtes Camber-Rennsegel zu haben? Oder hast Du schon einmal davon geträumt, ein Cambersegel mit dem Gewicht eines camberlosen Segels zu haben?  Das AC-Z ist beides!! Mit nur 2 unteren Cambern, dort baugleich wie das AC-One, wie ein reines Racesegel, eine breite Masttasche unterhalb des Gabelbaums, aber über dem Gabelbaum ein reines Slalom-No-Cam-Segel! Es ist kein Kompromiss, es ist ein 2 in 1!
 
Die Tests in Fachzeitschriften sagen: Hervorragend. Die beste Wahl der Magazintester!
 
Was gibt es Neues:
Jede Segelgröße wurde mit einer längeren Gabelbaumlänge weiterentwickelt. Der Vorteil, mehr Leistung bei leichtem Wind zu haben, erhöht die durchschnittliche Gesamtgeschwindigkeit. Wenn eine Böe kommt oder wenn sie aufhört ermöglicht die neue Gabelbaumlänge, die gleiche Fahrerhaltung und den gleichen Druck auf dem Board beizubehalten, was den Komfort und die Leistung erhöht.
Die neue Entwicklung war ein großer Schritt nach vorne gegenüber der vorherigen Version.
 
 
Materialien 

5mil Anti UV- X-ply Basisbahn zum Schutz vor Unfällen. Alle unsere Ply, X-ply und Scrims Monofilms werden in den USA produziert.

Anti-UV transparentes graues Fenster für ein 100% Anti UV-Monofilm Segel.

X-ply alternierende Lattentaschen für leichteres Gewicht und Reflex. 7 röhrenförmige Latten, um das pure Slalomprofil zusätzlich anzupowern. Jede Latte ist so montiert, dass sie einfach ausgetauscht werden kann.

Breite Dacron Masttasche unterhalb des Gabelbaums für zusätzliche Leistung und Komfort. 2 Camber für maximalen Drive mit einer butterweichen Rotation um den Mast.

X-Ply Vorlieksbahn oberhalb des Gabelbaums für schnellen Reflex, schmale Masttasche für einfache Handhabung und geringes Gewicht.

4mil Anti UV X-Ply Laminat für hohe Reaktivität.

 
Segelflächen:
Das AC-Z hat ein tiefes Profil, 2 XXL-Camber mit einer unglaublichen Camberrotation und eine weite Masttasche wie ein Racesegel unterhalb des Gabelbaum. Das führt zu Stabilität, Power und Drive bei leichtem Wind.
Oberhalb des Gabelbaums verjüngt sich die Masttasche zu einer reinen No-Cam-Masttasche. Damit wird das Segelaufholen oder der Wasserstart so einfach wie bei einem Wavesegel. Kein Wasser kann in die untere breite Masttasche eindringen, was dazu führt, dass kein schwerer Hebel beim Segelaufholen oder beim Wasserstart entsteht.
Das Segeltopp ist etwas schmaler geworden, was für mehr Stabilität bei stärkerem Wind sorgt. Es fühlt sich leicht im Handling an und schließt die Topplücke (close the top gap) als echtes Winglet (Winglets reduzieren den Strömungswiderstand am Segelende, wodurch der Strömungswiderstand reduziert und der Vortrieb erhöht wird).
Das Loose Leach (entspanntes Achterliek) ist das klassische Markenzeichen von Point-7. Das Loose Leach sorgt für eine optimale Anströmung des Windes über die gesamte Segelfläche und alle Windstärken hinweg.
Eine Schothornöse, also eine definierte Position, die das Achterliek und die S-Form des Achterlieks über den Gabelbaum in der optimalen Spannung hält. Das neue AC-Z hat einen größeren Ausschnitt am Schothorn (cut out) erhalten, um eine größere Windrange und mehr Geschwindigkeit bei Starkwind zu generieren. 
Eine kompromisslose Slalom-Outline. Das tiefe Unterliek veranlasst Dich, die Lücke zwischen Segel und Brett auf Deinem Slalom- oder Freeraceboard automatisch zu schließen (close the gap).
 
Sein Charakter:
Das AC-Z hat ein tiefes Profil im unteren Teil des Segels bis zum Gabelbaum, über der Gabel dagegen konsequent flach bis ganz nach oben. Vom Unteriek (Segelhals) bis zum Gabelbaum hat es eine weite Masttasche wie ein Rennsegel, aber darüber verjüngt sich die Masttasche wie bei einem camberlosen Segel. 2 Camber sind unterhalb des Gabelbaums genauso wie bei dem Setup unserer anderen Camber-Segellinien platziert. Der Slalomshape unterhalb des Gabelbaumes, die Segeloutline und das entspannte Achterliek (Loose Leach) sind auch hier die klassischen Ausstattungsmerkmale der Marke Point-7. Dank der breiten unteren Masttasche ist das Einsetzen des Mastes so einfach wie eben bei einem Cambersegel, was bedeutet, dass der Mast ohne Anstrengung direkt bis zum Top durchgesteckt werden kann. Wenn Du das Vorliek etwas anspannst (Downhaul), dann kannst Du die 2 Camber ganz easy und schnell an den Mast klappen, bevor Du das Vorliek endgültig bis zur im oberen Segelbereich markierten Trimmposition durchsetzt bzw. anziehst. Dann nur noch den Gabelbaum anbringen und ab geht´s zum Heizen aufs Wasser. Yeahhh!
 
Auf dem Wasser:
Ja, es hat Camber, auch wenn Du in den Halsen nicht fühlst, wie die beiden XXL-Camber unter dem Gabelbaum so soft rotieren, wie man es nur von den Latten camberloser Segel kennt. Ja, es hat eine breite Masttasche, die Dein Brett wie ein reines Racesegel anpowert, aber man merkt davon nichts, wenn man wasserstartet, da sich die breite Masttasche direkt unterhalb des Gabelbaums befindet, nicht aber darüber. Das macht das Segel leicht und ohne Wasser im oberen Teil, so dass es so einfach wie ein Wavesegel wassergestartet werden kann. Sobald Du die Lücke zwischen Unterliek und Boarddeck schließt (close the gap), wird das AC-Z vollen Druck und satten Vortrieb an Dein Board liefern. Erst dann merkst Du wieder, dass das Segel eine breite Masttasche und Camber hat. Das AC-Z bringt Dich in Speeddimensionen, die Du noch nie auf Deinem GPS gesehen hast. Pimp up my GPS!
 
Auf der Geraden:
Beim Cruisen führt die Power der breiteren unteren Masttasche und der beiden Camber zum gleichen Vortrieb wie bei einem klassischen Racesegel. Es gleitet auch bei weniger Wind durch und je windiger es wird, desto schneller beschleunigt es. Du wirst leistungsmäßig nicht merken, dass es oberhalb der Gabel ein Segel ohne Camber ist und diejenigen, die noch nie Camber hatten, werden eine neue Welt der Beschleunigung, Geschwindigkeit und Stabilität entdecken... und vergessen, dass sie ein Segel mit 2 Cambern in den Händen halten!
 
Beim Halsen:
Das Carven des Boards war noch nie so geil, da die Power unten im Segel das Brett wie festgenagelt präzise auf der Kante hält. Wenn Du dann das Segel schiftest spürst Du nicht, wie die Camber total soft auf die neue Seite rotieren. Die XXL Point-7 Camber üben einen schnellen dosierten Hebel auf die Latten aus, der ein reibungsloses und perfekt getimetes Umschlagen der Latten ermöglicht. Dabei wird kein Fehler des Fahrers bestraft. Du wirst danach zurück am Strand checken wollen, ob die großen XXL-Camber tatsächlich drin sind.
 
Beim Stürzen:
Keine Sorge, es gibt keine breite Masttasche oberhalb des Gabelbaums bis zum Masttopp, die volllaufen könnte. Das Segelaufholen und das Wasserstarten sind so einfach wie bei einem Wavesegel. Kein Wasser kann in die untere weite Masttasche laufen, und selbst wenn würde keine große Hebelwirkung entstehen.
 
Entwickelt und entworfen vom:
Point-7 Black Team. Ein Team von professionellen Windsurfern und Designern, die sich durch die Gestaltung der siegreichen PWA-Titel-Segel in Slalom, Wave und Freestyle bewiesen haben.
 
Entwicklungsziel:
Entwickelt, um alle lästigen Details auszuschließen, die ein Cambersegel hat, und auch solche negativen Details, die ein camberloses Segel aufweist. Oder anders gesagt: Ziel war es ein No-Cam-Segel zu erschaffen, das die positiven Seiten eines Cambersegels besitzt, und das gleichzeitig ein Cambersegel ist, das alle positiven Seiten eines No-Cam-Segels in sich vereint. Also: Eine pure Slalom-Cam-Performance gepaart mit der Einfachheit eines camberlosen Segels. Alles in einem!
 
Die Outline:
Eine kompromisslose Slalom-Outline. Das Unterliek lädt ein, die Lücke zwischen Unterliek und Boarddeck auf Deinem Slalom- oder Freeraceboard wie bei jedem Racesegel zu schließen (close the gap). Das AC-Z hat ein negatives (entspanntes) Achterliek (Loose Leach) für ein leichtes Gefühl auf der Segelhand (hintere Hand an der Gabel, Backhand). Das sorgt für extra Speed und Beschleunigung. Das Segeltopp ist etwas schmaler geworden, um mehr Stabilität bei stärkerem Wind zu generieren. Die richtige Mischung aus den anspruchsvollen Aufgaben, die die untere und die obere Segelhälfte zu erfüllen haben.
 
Das Aufriggen:
Der AC-Z ist einfach aufzuriggen. Dank der breiten unteren Masttasche ist das Einsetzen des Mastes so einfach wie eben bei einem Cambersegel, was bedeutet, dass der Mast ohne Anstrengung direkt bis zum Topp durchgesteckt werden kann. Spanne dann das Vorliek etwa bis 10 - 15 cm vor der endgültigen Vorliekspannung an (Downhaul setting). Ohne die Gabel zu befestigen öffne die Camberreisverschlüsse und drücke mit einer Hand hinter den Camber und mit der anderen Hand drückst Du den Camber so, dass er an den Mast klappt. Das funktioniert ganz einfach und geht ruckzuck. Ziehe dann den Vorliekstrecker bis zur endgültigen im oberen Segelbereich markierten Trimmposition an. Bei Segelgrößen über 6.4 qm können nur SDM-Masten verwendet werden, während bei Segelgrößen unter 5,8 qm nur SDM-Masten vorgesehen sind. Etwas Spielen mit der Schothornspannung (Outhaul erhöht die Leistung (weniger Spannung) oder erhöht die Kontrolle (mehr Spannung). Bringe Spannung in die beiden unteren und in die oberste Latte des Segels, aber spanne die anderen Latten nur so weit, dass die Falten gerade so entfernt werden, ohne zu viel Spannung in die Latten zu geben.


5.2 5.8 6.4 6.8 7.2 7.8 8.5 9.4
Luff 423
437
452
460
469
485 504 518
Mast 400
400
430
430
430
460 490 490
Base 24
38
24
32
40
26 16 30
Boom 166
172
196
200
204
214 218 234
Battens 6
6
7
7
7
7 7 7
Camber 2
2
2 2 2 2 2 2
Mast RDM K87/K97 RDM K87/K97 SDM K80/K100 SDM K80/K100 SDM K80/K100 SDM K80/K100 SDM K80/K100 SDM K80/K100
Gewicht 4.3 kg
4.5 kg 4.7 kg 4.8 kg 4.9 kg 5.0 kg 5.3 kg 5.4 kg

 

Wir haben das Segel für Dich getestet.
Schau doch gerne rein:

 

Du hast Fragen zu diesem Artikel?

Dann melde Dich doch gerne bei unserem Point 7 Experten Nils, und erhalte eine kostenlose Produktberatung.

Das könnte Dich auch interessieren:

versandkostenfrei ab 50€

Wir versenden ab einem Warenwert von 50€ kostenfrei. International versenden wir ab 100€ Kostenfrei.